7-Eleven schickt als Erster regelmäßig Drohnen los

Foto: Flirtey

Die US-Lebensmittelkette 7-Eleven verschickt jetzt als erstes Unternehmen weltweit regelmäßig Einkäufe mit Drohnen. Einige ausgewählte Kunden können mittels eine App ihre Bestellungen aufgeben und im Schnitt zehn Minuten später erreicht die Drohne ihr Ziel. Dafür steuern die Flieger vom Start-Up Flirtey die Kunden via GPS selbstständig an. Dann schwebt die Drohnen schweben dem Garten der Kunden und lassen die Ware an einem langen Draht herunter. Nach erfolgreicher Zustellung kommt der Heimflug, bereit für die nächste Auslieferung.

Die ersten Testauslieferungen waren bereits im Juli erfolgt. In Reno erhielt der Probekunde einen Kaffee, samt Sandwich und Donut. Mit der regelmäßigen Einführung in San Fransisco übernimmt das Unternehmen die Vorreiterrolle und sammelt wichtige Daten für weitere Projekte.

Anzeige

Bisher wurden 77 Bestellungen – von warmen Essen bis zu Medikamenten – getätigt.

Anzeige
Über Tim Meinken 158 Artikel
Digitalisierte Frohnatur, Glücklicher Ehemann und zweifacher Vater. Er arbeitet als Produktmanager Social Media / Online (DVZ und BlueRocket) zudem ist er als Autor in Hamburg tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen