Amazon erforscht autonome Transportkette

Amazon, Drohne, drone, autonome
Foto: Amazon

Amazon beginnt mit der Erforschung für eine autonome Transportkette. Das Unternehmen will sich laut einem Zeitungsbericht die Verkehrsrevolution durch Roboter-Fahrzeuge zunutze machen. Der weltgrößte Onlinehändler habe bereits vor über einem Jahr ein auf autonomes Fahren fokussiertes Team gebildet, schreibt das „Wall Street Journal“. Derzeit gehe es nicht darum, eine Fahrzeugflotte zu bauen, berichtete das Blatt unter Berufung auf informierte Personen. Stattdessen gehe es darum, welche Rolle selbstfahrende Fahrzeuge bei der Zustellung von Waren spielen könnten. Das Projekt stehe noch am Anfang, hieß es.

Amazons Drohnen, Roboter und autonome Fahrzeuge

Es würde aber zu Amazons Anstrengungen passen, immer mehr Waren in Eigenregie auszuliefern. Der Konzern beschäftigt auch in einigen deutschen Städten eigene Kuriere und arbeitet für die Zukunft an der Zustellung mit autonom fliegenden Drohnen. Erste Hinweise auf das Interesse von Amazon an Roboterwagen gab es im Januar mit dem Patent für ein Verfahren zur Abstimmung autonomer Fahrzeuge im Verkehr. Derzeit entwickeln sowohl Autohersteller als auch Firmen aus dem Silicon Valley selbstfahrende Autos und Lastwagen, die in wenigen Jahren regulär auf die Straße kommen sollen. Aber auch ein fliegenes Verteilerzentrum hat Amazon zum Patent angemeldet.

Anzeige

Laut einer Untersuchung sollen durch autonome LKW eine Fahrt von einer US-Küste zur Anderen auf 36 Stunden reduziert werden. Experten gehen davon aus, dass Amazon sich komplett von Dienstleistern unabhängig machen will. Die gesamte autonome Transportkette soll komplett durch den Onlinehändler organisiert werden.

Anzeige
Über Tim Meinken 197 Artikel

Digitalisierte Frohnatur, Glücklicher Ehemann und zweifacher Vater. Er arbeitet als Produktmanager Social Media / Online (DVZ und BlueRocket) zudem ist er als Autor in Hamburg tätig.
Hier können Sie Kontakt zu mir aufnehmen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen