Amazon weitet Lebensmittel-Service Fresh auf Hamburg aus

Das Angebot von Amazon Fresh umfasst inzwischen insgesamt mehr als 300.000 Artikel – rund 200.000 Non-Food Produkte. (Foto: Amazon)
Das Angebot von Amazon Fresh umfasst inzwischen insgesamt mehr als 300.000 Artikel – rund 200.000 Non-Food Produkte. (Foto: Amazon)
Amazon hat seinen Online-Supermarkt Fresh rund zweieinhalb Monate nach dem Deutschland-Start als zweite Region in Hamburg eingeführt. Der Service sei zunächst in Teilen der Hansestadt verfügbar, teilte der US-Konzern am Mittwoch mit. Amazon Fresh war Anfang Mai in Berlin und Potsdam mit einem Sortiment von rund 85.000 Artikeln gestartet.
Blue Rocket Congress Hamburg

Inzwischen sei das Angebot auf rund 300.000 Produkte gestiegen, weil künftig mehr Waren aus dem Non-Food-Sortiment zur Fresh-Bestellung hinzugefügt werden können, hieß es. Dem Dienst wird zugetraut, dem etablierten Lebensmittelhandel in Deutschland starke Konkurrenz zu machen und damit den Markt umzukrempeln. (reg)

Über die DVZ Redaktion 153 Artikel
Internationale Fachzeitung für Logistik und Transport, Verkehrspolitik und -wirtschaft, Spedition, Lagerei, Umschlag, Industrie und Handel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen