CMA CGM und französisches Verkehrsministerium gründen Start-up-Inkubator Zebox

Einweihung der Zebox (Foto: CMA CGM)
Einweihung der Zebox (Foto: CMA CGM)

Rodolphe Saadé, CEO von CMA CGM, und Elisabeth Borne, französische Verkehrsministerin, weihten jetzt die Zebox ein, einen Start-up-Inkubator und Accelerator für Transport, Logistik, Mobilität und 4.0-Industrie.

Zebox soll Weltreferenz werden

Die von CMA CGM gestartete Zebox verfolgt zwei Zielen:

Anzeige

  • Unterstützung von Start-ups während ihrer gesamten Entwicklung, indem sie diese sofort in eine internationale Dimension bringen;
  • Großunternehmen in die Lage versetzen, von den Innovationen dieser Start-ups in ihren jeweiligen Geschäftsbereichen zu profitieren.

Zebox soll in einem Zeitraum von 12 bis 18 Monaten 15 Start-ups aus dem Bereich Transport, Logisik und Mobilität aufnehmen können. Außerdem wird bis zum Jahresende ein beschleunigtes Programm zur Unterstützung von 8 Start-ups über einen Zeitraum von 6 bis 8 Monaten gestartet.

CMA CGM, Accenture, BNP Paribas, Centrimex und EY

Start-ups, die von Zebox betreut werden, profitieren von einem starken Netzwerk von Partnern wie bei großen französischen und internationalen Unternehmen mit unterschiedlichem und komplementärem Hintergrund wie CMA CGM, Accenture, BNP Paribas, Centrimex und EY. Sie werden Start-ups Fachwissen zur Verfügung stellen und ihnen Zugang zu einem internationalen Netzwerk geben, um ihre Entwicklung zu unterstützen.

Anzeige

Erste 5 Start-ups gegründet

Die ersten 5 Teilnehmer sind bereits an Bord, 3 von Ihnen kommen aus Südfrankreich, die übrigen aus dem Libanon und Marokko:

  • altGR entwickelt Werkzeuge zur Automatisierung der Aufgaben von Datenwissenschaftlern. Ihr Ziel: die Demokratisierung der Datenwissenschaft;
  • Smart Sailors entwickelt digitale Lösungen und Schnittstellen für das optimale Management von Schiffsflotten, Besatzungen und Frachtbeständen in allen maritimen Bereichen;
  • SailEazy entwickelt eine stabile und intuitive mobile Plattform für die Vermietung von leistungsstarken Segelyachten an der französischen Küste.
  • Die im Libanon gegründete Triend ermöglicht Reisereservierungen über soziale Netzwerke und optimiert die Relevanz von Empfehlungen, indem sie die auf der Plattform erhobenen Meinungen nutzt und optimiert;
  • Transpare, gegründet in Marokko, entwickelt einen internationalen Marktplatz für den Güterverkehr.

Anlässlich der Einweihung von Zebox sagte Rodolphe Saadé, CEO der CMA CGM Gruppe und President der Zebox: „Die enge Beziehung zwischen Großkonzernen und Start-ups schafft Wert. Mit unseren derzeitigen Partnern und allen, die an diesem außergewöhnlichen Abenteuer teilnehmen möchten, werden wir Start-ups einzigartige Unterstützung bieten und ihnen Zugang zu einem beispiellosen internationalen Netzwerk geben. Unser Ziel ist es, dass Zebox zu einem wesentlichen Bestandteil der Innovation in Frankreich und der ganzen Welt wird.“

Anzeige

Anzeige

Über Tim Meinken 308 Artikel
Digitalisierte Frohnatur, Glücklicher Ehemann und zweifacher Vater. Er arbeitet als Produktmanager Social Media / Online (DVZ und BlueRocket) zudem ist er als Autor in Hamburg tätig. Hier können Sie mir folgen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*