Der Elektroauto-Boom lässt auf sich warten

Elektromobilität e-pkw e-auto eauto

Die staatliche Prämie für den Kauf von Elektroautos stößt bei Privatleuten, Firmen und Kommunen auf eher geringes Interesse, auch wenn die Nachfrage nach den emissionsfreien Fahrzeugen in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen ist. Laut einem Bericht der Tageszeitung „Die Welt“ gingen in den eineinhalb Jahren seit Einführung der Prämie nur für etwas mehr als zehn Prozent der Gesamtsumme von 600 Mio. EUR Förderanträge ein. Insgesamt wurden bislang knapp 47.000 Anträge für einen Zuschuss beim Kauf eines E-Autos gestellt – die Fördermittel reichen für mehr als 300.000 Fahrzeuge.

Zwar werden mittlerweile bis zu 300 neue Anträge pro Tag gestellt, doch ist es fraglich, ob die Mittel bis zum Ende der Förderperiode Mitte 2019 ausgeschöpft sind. Andreas Oberstaller, Präsident des für die Förderung zuständigen Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, schlägt deshalb vor, dass die neue Bundesregierung einen Teil des Budgets umwidmen und für die Förderung privater Ladeinfrastruktur bereitstellen könnte. (dpa/ben)

Anzeige

Anzeige
Über Tim Meinken 207 Artikel
Digitalisierte Frohnatur, Glücklicher Ehemann und zweifacher Vater. Er arbeitet als Produktmanager Social Media / Online (DVZ und BlueRocket) zudem ist er als Autor in Hamburg tätig. Hier können Sie Kontakt zu mir aufnehmen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen