Erste autonome Tram kommt auf die Schiene

Siemens Mobility stellt im Rahmen der InnoTrans 2018 gemeinsam mit der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH das Forschungsprojekt zur weltweit ersten autonom fahrenden Straßenbahn vor. (Siemens) The experimental tram being used to demonstrate autonomous driving at the world premiere is not designed for commercial use. The current project aims at identifying the technological challenges of autonomous driving under real-life conditions, then developing and testing solutions for them. A continuation of the cooperation is already being discussed with ViP.

Siemens wird anlässlich der Bahntechnikmesse Innotrans eine autonome Tram in Potsdam einsetzten. Laut Siemens ist es die erste selbstfahrende Straßenbahn der Welt. Sie kann andere Verkehrsteilnehmer sowie Signale erkennen und wird auf einem 6 km langen Teilabschnitt des Potsdamer Tramnetzes verkehren.

Die Tram steht ausschließlich Fachbesuchern der Innotrans-Messe vom 18.-21. September zur Verfügung. Aus Sicherheitsgründen wird ein Fahrer mit an Bord sein.

Anzeige

Siemens kooperiert mit dem Potsdamer Verkehrsbetrieb (ViP), der eine Tram vom Typ Combino für den Test zur Verfügung stellt. Diese ist mit Lidar-, Radar- und Kamerasensoren ausgestattet, um Verkehrssituationen zu erkennen.

Das Testfahrzeug ist nicht für den kommerziellen Einsatz bestimmt und wird es in dieser Form nicht zur Serienreife schaffe. Ziel sei es laut Kooperationspartner vielmehr, Herausforderungen von autonom fahrenden Fahrzeugen unter Sicherheitssysteme für den ÖPNV unter realen Bedingungen unter die Lupe zu nehmen.

Anzeige

Siemens arbeitet bereits seit mehreren Jahren an Fahrerassistenzsystemen für Trams. Auch in diesem Fall nehmen Sensoren das Umfeld war, interpretieren sie und senden im Gefahrfall einen Warnton. So sollen zum Beispiel Unfälle mit anderen Verkehrsteilnehmern noch besser verhindert werden. Eine solche Tram war bereits 2015 im Rahmen eines Feldversuches in Ulm unterwegs.

Anzeige

Über Carla Westerheide 3 Artikel
Fachredakteurin bei der DVZ

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*