Fiege und Berliner Verlage gründen „Berlin Last Mile“

Berlin, Fiege
Blue Rocket Congress Hamburg

Der Tagesspiegel, Berliner Verlag und Berliner Morgenpost, die zu den großen Verlagsgruppen DvH Medien, Du Mont und Funke Mediengruppe gehören, sind mit je 16,3 Prozent beteiligt. Rückwirkend zum 1. Januar übernimmt die neu gegründete Berlin Last Mile GmbH die Zustelllogistik in die Berliner Haushalte. Die Geschäftsführung der Berlin Last Mile GmbH übernehmen Michael Dunkel (Vorsitzender) und der bisherige Geschäftsführer der BZV, Guido Thümmel.

Die lange Partnerschaft von Fiege und den Medien

Das westfälische Familienunternehmen Fiege ist seit über 25 Jahren Partner verschiedener großer Medienunternehmen. Das Tochterunternehmen Fiege Last Mile ist bereits für zahlreiche regionale und überregionale Tageszeitungsverlage in ganz Deutschland tätig, darunter die Funke Mediengruppe aus Essen. Mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist Fiege über das Joint-Venture Medienservice verbunden. Mit Post®Modern in Dresden betreibt Fiege über ihr seit 1990 bestehendes Joint-Venture mit der DDV Mediengruppe, Media Logistik Dresden, seit 1990 einen erfolgreichen privaten Briefdienst.

Anzeige

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2015 mit 10.500 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,4 Mrd. EUR. 160 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,7 Mio. m2 Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. (reg)

Über die DVZ Redaktion 153 Artikel
Internationale Fachzeitung für Logistik und Transport, Verkehrspolitik und -wirtschaft, Spedition, Lagerei, Umschlag, Industrie und Handel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen