Frachtraten-Plattform-Xeneta sammelt weitere 12 Millionen ein

Containership, Containerschiff, Container
Foto: CC Flickr/jdnx

Xeneta AS, die Plattform für Seefrachtraten und Marktanalysen hat in einer Serie-B-Investitionsrunde, die von der Londoner Smedvig Capital durchgeführt wurde, zwölf Millionen US-Dollar eingesammelt. Bestehende Investoren wie Creandum und Alliance Venture nahmen ebenfalls an der Runde teil. Die Finanzierung wird genutzt, um die weltweite Expansion von Xeneta zu unterstützen und die weitere Entwicklung der Plattformdienstleistungen und der dahinterliegenden Technologie zu stärken. Rob Toms, Managing Director bei Smedvig, wird künftig als Mitglied des Verwaltungsrates von Xeneta fungieren. Smedvig tritt damit den bisherigen Investoren von Xeneta Creandum, Point Nine Capital, Alliance Venture und Alden bei. Damit steigt die Gesamtinvestitionssumme von Xeneta seit 2012 auf 20,5 Mio. USD.

„Wir freuen uns mit Patrik, Thomas und ihrem Team zusammenarbeiten, um gemeinsam ihr beeindruckendes Wachstum fortsetzen zu können. Ihr Geschäftsmodell hat bereits bedeutende Auswirkungen auf den Containerschifffahrtsmarkt mit seinem Volumen von rund 200 Mrd. USD gezeigt. Wir sind zuversichtlich, dass Xeneta auch weiterhin den Wandel in der Seefracht und verwandten Märkten vorantreiben wird“, kommentierte Rob Toms, Managing Director bei Smedvig Capital.

Anzeige

Langfristig, so wie die Container-Schifffahrt will Xeneta sein

„Wir haben einen Investor gesucht, der unsere langfristige strategische Perspektive teilt. Die Container-Schifffahrt ist keine schnelllebige Branche und so deckt sich die erweiterte Investitionsperspektive von Smedvig sehr gut mit unserer Strategie. Das macht sie für uns zu einem idealen Investitionspartner“, erklärte Patrik Berglund, CEO & Co-Gründer von Xeneta .

„Besonders reizvoll war an Smedvig, dass ihre Wurzeln in der Schifffahrt liegen. Dies, gepaart mit ihrer Erfahrung in der Skalierung von Technologie-Unternehmen in traditionellen Industrien weltweit, passt perfekt zu uns“, sagte Thomas Sørbø, CBDO & Co-Gründer bei Xeneta .

Xeneta hat sich als führende Plattform für Containerraten und Benchmarking etabliert und fordert damit den Status quo in der traditionell volatilen Schifffahrtsindustrie heraus. Durch die Digitalisierung des Crowd-Sourcing von Seefrachtraten hat das Unternehmen den umfassendsten globalen Container-Preisindex geschaffen und somit Transparenz für alle Stakeholder im internationalen Containermarkt ermöglicht.

Anzeige

„Xeneta ist eines meiner bevorzugten Engagements bei Creandum, denn von der ersten Besprechung an konnte man ein gewaltiges Potenzial im Team und die Chance erkennen, Preistransparenz in die globale Seefracht zu bringen. Die Plattform hat sich phänomenal entwickelt und wir freuen uns sehr, Smedvig Capital als Co-Investoren begrüßen zu können, da wir die Vision der Gründer für das Unternehmen teilen“, sagte Fredrik Cassel, Partner bei Creandum.

Ähnlich äußerte sich auch Jan-Erik Hareid, Managing Partner bei Alliance Venture, indem er betonte, Xeneta habe sich eine einzigartige Position im Seefrachtmarkt geschaffen und sei ein Unternehmen, das man als Investor auf dem Schirm haben sollte.

Rasantes Wachstum

Anzeige

Gegründet im Jahr 2012 in Oslo, Norwegen, ist Xeneta heute die größte Plattform für Seefrachtraten-Benchmarking und Marktanalysen. In nur zwei Jahren hat die Plattform die in ihrer Datenbank hinterlegten vertraglich fixierten Containerfrachtraten von zwei Millionen auf über 23 Millionen im Jahr 2017 erweitert und steigerte zudem den Umsatz in nur zwölf Monaten um 200 Prozent.

Zu den weltweit führenden Anbietern in der Automobil-, Chemie- und Einzelhandelsbranche zählen unter anderem weltweite Marktführer wie Kraft Heinz, Electrolux, Continental, Thyssenkrupp, Akzo Nobel und Brother International. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Oslo, Hamburg und eine Präsenz an der US-Ostküste, derzeit New York.

Im Jahr 2016 wurde Xeneta als Start-up des Jahres in Norwegen ausgezeichnet und CEO Patrik Berglund erhielt den renommierten Lloyd’s List Innovation in Shipping Award. [tm]

Anzeige
Über Tim Meinken 148 Artikel
Digitalisierte Frohnatur, Glücklicher Ehemann und zweifacher Vater. Er arbeitet als Produktmanager Social Media / Online (DVZ und BlueRocket) zudem ist er als Autor in Hamburg tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen