Hermes setzt auf Akku-Sharing für die letzten Meile

Hermes Akku-Sharing Cargobike Lastenrad Lastenfahrrad
Foto: Hermes

Hermes hat sich dem Berliner Pilotprojekt „GreenPack’s Battery Sharing System“ angeschlossen. Das Thema Reichweite von E-Lastenfahrrädern könnte somit der Vergangenheit angehören. Der Logistik-Konzern setzt auf der letzten Meile vermehrt auf Elektromobilität und Auslieferungen mit kleinen E-Fahrzeugen und E-Lastenrädern. Mit den Wechselakkus von GreenPack muss Hermes sich nicht selbst um das Aufladen der Stromer kümmern, sondern kann sich „voll und ganz auf [die] Kernaufgaben konzentrieren“, sagt Michael Peuker, New Mobility Manager bei Hermes.

GreenPack vermietet intelligente, standardisierte Akkus zum Beispiel für Cargo Bikes, Roller und Kehrmaschinen mit Elektroantrieb. Der Startschuss fiel Ende September in Berlin. Dort wurden bislang fünf Wechselstationen eingerichtet, weitere sind in Planung. Fahrzeuge müssen zum Aufladen nicht mehr aus dem Betrieb genommen werden, sondern sind nach einem kurzen Stopp an einer Wechselstation wieder einsatzbereit. Das soll die Hemmschwelle zu Elektromobilität für Logistiker, Lieferdienste, Handwerker und Gewerbetreibende senken. (wes)

Anzeige

Anzeige

Über Tim Meinken 305 Artikel
Digitalisierte Frohnatur, Glücklicher Ehemann und zweifacher Vater. Er arbeitet als Produktmanager Social Media / Online (DVZ und BlueRocket) zudem ist er als Autor in Hamburg tätig. Hier können Sie mir folgen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*