Industrie 4.0: Acatech legt Leitfaden für Unternehmen vor

vernetzung, digitale Plattform
Viele Unternehmen zögern mit dem Aufbruch in die Industrie 4.0, weil ihnen ein handfester Leitfaden fehlt. Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (Acatech) hat auf der Hannover Messe den „Industrie 4.0 Maturity Index“ vorgestellt. Entlang eines sechsstufigen Reifegradmodells bildet er eine Richtschnur für Unternehmen, die ihre individuelle Roadmap entwickeln möchten. Anhand dieses Modells können Unternehmen ihren Status Quo analysieren und ihre Industrie 4.0 Strategie ableiten. Unterstützung erhalten Unternehmen von dem neu gegründeten „Industrie 4.0 Maturity Center“ in Aachen. Der Index entstand in einem interdisziplinären Konsortium aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Beteiligt war auch das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML).

Leitfaden und Fallbeispiele

Der Index betrachtet Unternehmen aus technologischer, organisatorischer und kultureller Perspektive. Sechs Entwicklungsstufen zeigen, wie Daten im Unternehmen gewonnen, analysiert und nutzbar gemacht werden können. Das Vorgehen berücksichtigt die Mehrdimensionalität der Industrie 4.0 im Zusammenspiel von Informationssystemen, Ressourcen, Unternehmensorganisation und Unternehmenskultur. Fallbeispiele zeigen, wie der Maturity Index den Wandel zum Industrie-4.0-Unternehmen unterstützt und wie er angewendet werden kann.

Anzeige
Über Tim Meinken 198 Artikel

Digitalisierte Frohnatur, Glücklicher Ehemann und zweifacher Vater. Er arbeitet als Produktmanager Social Media / Online (DVZ und BlueRocket) zudem ist er als Autor in Hamburg tätig.
Hier können Sie Kontakt zu mir aufnehmen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen