Maersk veröffentlicht Raten bei Alibaba

Maersk, Microsoft, Cloud
Foto: Maersk

Maersk Line ist künftig direkt bei der zu Alibaba gehörenden Buchungsplattform Onetouch eingebunden. Seit dem 22. Dezember veröffentlicht der Carrier dort seine Raten, wie die Nachrichtenagentur Reuters nun berichtet. Die Kunden können zu den entsprechenden Preisen dann auch direkt buchen. Die DVZ-Schwesterpublikation DVZ-Brief hatte über die Pläne bereits Mitte Dezember direkt nach dem Capital Markets Day des Konzerns berichtet.
Onetouch gehört seit 2010 zu Alibaba. Verlader können dort direkt Seefracht-, aber auch Luftfracht- und Paketsendungen in Auftrag geben. Die Zusammenarbeit mit dem chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba ist für Maersk ein erster wichtiger Meilenstein im Zuge seiner Digitalisierungsstrategie. Entscheidend ist dabei, dass über Onetouch der Spediteur als Vermittler ausgelassen werden kann. (sr)

Anzeige
Über die DVZ Redaktion 191 Artikel

Internationale Fachzeitung für Logistik und Transport, Verkehrspolitik und -wirtschaft, Spedition, Lagerei, Umschlag, Industrie und Handel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen