Themen der re:publica sind autonomes Fahren, Blockchain, 3D-Druck und Virtual Reality

Blue Rocket Congress Hamburg

Eine der weltweit größten Konferenzen zum Thema Digitalisierung, die „re:publica 17“ startet am 8. Mai. Bis zum 10. Mai werden in der „Station-Berlin“, dem früheren Dresdener Bahnhof der Hauptstadt auf 19 Bühnen und in mehr als 400 Sessions über 775 Sprecher ihre Themen präsentieren. Jetzt haben die Veranstalter den Zeitplan veröffentlicht: https://re-publica.com/de/17/schedule?day=2017-05-08. Es werden wie in den Vorjahren mehrere tausend Besucher an den drei Konferenztagen erwartet, die wie immer mit einen bunten Themenspektrum rund um die vernetzte Gesellschaft rechnen können. Dieses Jahr dreht sich alles um die Internetfreiheiten, die Macht der Algorithmen, Künstliche Intelligenz, Big Data aber auch Techniktrends wie autonomes Fahren, die Blockchain, 3D-Druck.  Virtual Reality (VR) wird auch prominent auf der „#rp17“ vertreten sein. Blue-Rocket ist Medienpartner der Berliner Digitalisierungs-Konferenz.

Über Harald Ehren 7 Artikel
Chefredakteur der DVZ

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen