Tretbox und Wolfsburg AG kooperieren

Tretbox Wolfburg AG Start-up Volkswagen Dresden gläserne manufaktur
Foto: Tretbox

Mit dem Team von Tretbox zieht ein vom InnovationsCampus der Wolfsburg AG betreutes Start-up in den Inkubator der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden ein.

Das Start-up Team „Tretbox“ aus Berlin hat der InnovationsCampus Wolfsburg mit umfangreichen Leistungen aus dem Bereich Marktforschung und Geschäftsmodellentwicklung gefördert. Nach einem Pitch-Wettbewerb ziehen sie im Sommer in die Gläserne Manufaktur. Dort entwickeln sie mit Unterstützung von Volkswagen-Experten sowie der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden ihre Ideen zur Marktreife.

Anzeige

„Wir sind begeistert von der enormen Innovationskraft der jungen Gründer“, resümierte Manufaktur-Standortleiter Lars Dittert. „Das zeigt, dass wir mit dem neu etablierten Inkubator-Programm den richtigen Weg für Volkswagen eingeschlagen haben. Ziel ist es, innovative Mobilitätsideen in Dresden rasch umzusetzen.“ Beworben hatten sich fast 50 Mobilitäts-Start-ups. 14 Gründer aus Rumänien, Spanien und Deutschland haben sich in jeweils 30-minütigen Sessions vor einer achtköpfigen Jury präsentiert.

Das Start-up Tretbox entwickelt eine neue Art elektrisches Lasten-Pedelec, das Wetterschutz und Transportfähigkeit bietet. Es soll vor allem bei der Paketzustellung auf Kurzstrecken eingesetzt werden und auch autonom fahren können.

Anzeige
Über Tim Meinken 222 Artikel
Digitalisierte Frohnatur, Glücklicher Ehemann und zweifacher Vater. Er arbeitet als Produktmanager Social Media / Online (DVZ und BlueRocket) zudem ist er als Autor in Hamburg tätig. Hier können Sie Kontakt zu mir aufnehmen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen