Weltweit erstes Fahrzeug mit elektrischer Betankungstechnik am Flughafen Stuttgart

Shell Flughafen Stuttgart Betankungstechnik Tankfahrzeug Flugzeug Airport
Foto: Shell

Shell Aviation setzt am Flughafen Stuttgart weltweit erstmalig ein Fahrzeug mit elektrisch angetriebenem Betankungssystem bei der Flugzeugbetankung ein. Das Tankfahrzeug mit einer Kapazität von 20.000 l hat ein elektronisches Druck-Regel- und Betankungssystem. Dadurch wird der Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Tankwagen, die für die Betankung Dieselmotoren nutzen, reduziert. Auch Geräuschbelästigung und Feinstaubemissionen werden beim Betrieb des Fahrzeuges an der Flugzeugposition vollständig eliminiert. Der Dieselmotor wird nur für die Fahrt über das Vorfeld genutzt.

Nach diversen Prüfstandversuchen wird das Fahrzeug mit Unterstützung des Flughafens Stuttgart jetzt als Pilotprojekt getestet. Experten gehen davon aus, dass das Fahrzeug während der 12-monatigen Pilotphase 2.200 l Diesel im Vergleich zu herkömmlichen Tankwagen einsparen wird.

Anzeige

Betankungstechnik ein Kooperation-Ergebnis

Die neue Technik ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Shell Aviation und der Dr.-Ing. Ulrich Esterer GmbH & Co. Fahrzeugaufbauten und Anlagen KG in Helsa, Hersteller von Flugzeug-Betankungsfahrzeugen.

„Wir glauben, dass die neue Technologie großes Potenzial hat, den CO2-Ausstoß von Flughäfen zu senken. Wir sind zuversichtlich, dass das Pilotprojekt in Stuttgart erfolgreich sein wird und diese neuen Tankwagen künftig eine wichtige Rolle an Flughäfen spielen werden“, sagt Anne Anderson, Vice-President Shell Aviation. Nach der Testphase wird geprüft, ob das Fahrzeug auch an anderen Flughäfen eingesetzt werden soll.

Anzeige
Anzeige

Über Tim Meinken 288 Artikel
Digitalisierte Frohnatur, Glücklicher Ehemann und zweifacher Vater. Er arbeitet als Produktmanager Social Media / Online (DVZ und BlueRocket) zudem ist er als Autor in Hamburg tätig. Hier können Sie Kontakt zu mir aufnehmen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*