Bolloré Logistics startet Echtzeit-Überwachung für End-to-End-Sendungen

Foto: Bolloré Logistics

Bolloré Logistics kündigt die Einführung eines neuen Angebots auf der transport logistic Messe in München an: Echtzeit-Überwachung. Basierend auf dem Internet der Dinge und intelligenter Datenverarbeitung bietet dieses neue Angebot eine Echtzeit-Überwachung von End-to-End-Sendungen. Es ist außerdem mit einem proaktiven Alarmmanagementsystem ausgestattet, um die Integrität der zu transportierenden Güter zu gewährleisten.

Die Echtzeitüberwachung wurde entwickelt, um den Bedürfnissen des Marktes gerecht zu werden, der angesichts der Anzahl der beteiligten Interessengruppen immer komplexer wird, während die Verlader immer mehr Informationen über den Lagerbestand und den Zustand ihrer kritischen oder empfindlichen Produkte verlangen.

Real Time Monitoring

Dank eines integrierten Sensors werden alle Daten wie Standort, Temperatur, Hygrometrie, Helligkeit und mögliche Erschütterungen entlang der gesamten Lieferkette erfasst. Zentralisiert auf einer digitalen Plattform, die rund um die Uhr zugänglich ist, werden sie in Echtzeit von engagierten Teams analysiert, die die Kunden über jede Abweichung informieren, sie aber auch durch spezielle Kontinuitätspläne verhindern und korrigieren.

Real Time Monitoring bietet einen integrierten Service und maßgeschneiderte Lösungen, je nach Art der Produkte und angepasst an verschiedene Verkehrsträger, unabhängig von der Branche, dem Herkunfts- und Bestimmungsland. Dazu gehören auch Echtzeit-Transportpläne für eine Überwachung der Abläufe. ™

Über Tim Meinken 347 Artikel
Digitalisierte Frohnatur, Glücklicher Ehemann und zweifacher Vater. Er arbeitet als Produktmanager Social Media / Online (DVZ und BlueRocket) zudem ist er als Autor in Hamburg tätig. Hier können Sie mir folgen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*