Mosolf macht Frachtbriefe mit Blockchain fälschungssicher

Foto: Mosolf Blockchain Frachtbrief Frachtpapier
Foto: Mosolf

Der Fahrzeuglogistiker Mosolf verwendet die Blockchain, um digitale Frachtbriefe fälschungssicher zu dokumentieren. „Aus den daraus gewonnenen Erkenntnissen können nun weitere Projekte realisiert werden“, kündigt Vorstandschef Jörg Mosolf an.

In den manipulationsgeschützten digitalen Frachtbriefen sind die verschiedenen Schritte des Logistikprozesses von der Verladung über den Transport bis zur Übergabe enthalten. Über dieses Dokument wird ein Fingerprint, der sogenannte Hashwert, erzeugt und an die Blockchain übermittelt. Das Blockchain-Netz überprüft mit Hilfe eines Smart Contracts die Eindeutigkeit der Transaktion und stellt gleichzeitig die Beziehung zwischen Fahrzeug und Frachtpapier her.

Die Blockchain erfasst viele Daten fälschungssicher

Eine gültige Transaktion wird zusammen mit Zeitstempel und GPS-Koordinaten in die Blockchain aufgenommen. Über einen Webservice wird es den Teilnehmern der Blockchain ermöglicht, die Gültigkeit eines Frachtpapiers und den darin enthaltenen Fahrgestellnummern (VIN, für vehicle identification number) zu verifizieren.

Mosolf arbeitet mit der Frankfurter Tech-Beratung Etecture und dem Automotive-Softwareanbieter Lawa Solutions zusammen. Die notwendige Infrastruktur und die verwendeten Smart Contracts haben die Berater entwickelt. Bei der Erfassung und Verarbeitung der Daten greift die dezentrale Applikation auf die Telematik-Software von Lawa zurück.

Der Automobillogistiker arbeite mit den Partnern bereits an weiteren Lösungen, „um den gesamten Prozess der Wertschöpfungskette von Bandende bis Recycling für den Kunden zu vereinfachen und neue Anwendungsmöglichkeiten zu entwickeln“, sagt Antonio Marsano, Leiter IT und Digitalisierung bei Mosolf. (cs)

Über die DVZ Redaktion 322 Artikel
Internationale Fachzeitung für Logistik und Transport, Verkehrspolitik und -wirtschaft, Spedition, Lagerei, Umschlag, Industrie und Handel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*