Packwise startet Serienproduktion

Das Start-up Packwise hat angekündigt im Mai mit der Serienproduktion der Smart Cap zu beginnen. Das Gerät wurde spezizell für Intermediate Bulk Container entwickelt, kann aber auch für anderen Containertypen genutzt werden . Es wird nach Angaben des Start-ups auf einem Container angebracht und misst dort den Füllstand und die Temperatur der Flüssigkeit. Diese Informationen würden zusammen mit dem Standort an die Plattform „Packwise Flow“ übermittelt, über die Unternehmen Zugriff auf ihre Daten haben.

Dadurch würden Unternehmen einen Überblick über die Container erhalten, die bei Ihren Kunden stehen und könnten den zeitlichen Abstand bis zur nächsten Lieferung besser einschätzen. Somit können laut Packwise nicht nur die Transportwege geplant werden, sondern ungenutzte Container leichter gefunden und wieder in Benutzung genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir setzen auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen