Start-up Logmore sammelt 4,5 Mio. EUR in Series-A-Investitionsrunde

Logmore, Gewinner des ersten start.hub Logistics-Pitches der DVZ auf der transport logistic-Messe in München im vergangenen Jahr, hat eine 4,5 Mio. EUR umfassende Serie-A-Investitionsrunde abgeschlossen. Das teilt das finnische Start-up mit. Mit dem frischen Kapital soll nun „die globale Expansion von Logmore“ finanziert werden, wie es weiter heißt.

Standard-Barcode-Lesegerät reicht

Die Temperaturüberwachung von Lebens- und Arzneimitteln ist für die globale Logistik von entscheidender Bedeutung. Logmore stellt die Qualität der Waren mit einem nahtlosen Cloud-Service sicher, der auf neuartige, dynamische QR-Code-Tags aufbaut. Die Tags messen Temperatur, Feuchtigkeit, Licht, Stöße und Neigung. Bei jeder neuen Messung wird der QR-Code aktualisiert, um die Daten darin einzubetten. „Durch das einfache Lesen des QR-Codes mit der Kamera eines beliebigen Smart-Geräts oder einem Standard-Barcode-Lesegerät können diese Daten abgerufen werden“, teilt das Start-up mit. Zudem würden die Daten automatisch auf die Logmore-Cloud-Plattform hochgeladen, um die Verwaltung und Überwachung der Qualität zu ermöglichen.

Echte End-to-End-Lösung

„Im Gegensatz zu den konkurrierenden Bluetooth-/USB-Lösungen erfordert Logmore keine spezielle Technologie von den Empfängern und kann auch in luftgestützten Lieferketten eingesetzt werden“, betonen die Macher. Das mache ihr Geschäftsmodell „zu einer echten End-to-End-Lösung“. So könnten Sendungen bis zu den Benutzern überwacht werden, was besonders bei Hauslieferungen nützlich sei.

Logmore startete im März 2019. Heute vertrauen mehr als 150 Unternehmen weltweit auf das  Qualitätsmanagement des Start-ups. „Die neue Kapitalspritze wird es uns ermöglichen, Büros in Nordamerika und Asien zu eröffnen und unser Team in Finnland zu erweitern“, freuen sich die Gründer. Davor (Seed-Phase, Proof of Concept sowie Pitching-Events) habe Logmore eigenen Angaben zufolge 1,3 Mio. EUR für die Entwicklung seines abonnementbasierten Dienstes aufgebracht. 

Die Series-A-Investitionsrunde wurde von NordicNinja VC (FIN) in Partnerschaft mit Icebreaker VC (FIN), Trind Ventures (EST), Tekton Ventures (USA) und Jaakkoo-Taara (FIN) geleitet. (tof)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir setzen auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen