Startport sucht neue Logistik-Start-ups

Veröffentlicht von

Die Start-up-Programme von Startport, Innovationsplattform der Duisburger Hafen AG, starten in eine neue Runde: Noch bis zum 31. Juli können sich Jungunternehmen mit innovativen Ideen aus den Bereichen Logistik und Supply Chain für den sechsten Jahrgang bewerben. Die ausgewählten Start-ups erhalten 12 Monate lang kostenfreie Unterstützung und Betreuung durch ein Expertennetzwerk.

Wie viele Jungunternehmen auf einen Platz in den Programmen hoffen dürfen, ist noch unklar. In ihrem fünften und bisher größten Jahrgang betreut Startport insgesamt 30 Logistik-Start-ups, wie die DVZ berichtete. Die Innovationsplattform wurde im Herbst 2017 vom Duisburger Hafen gegründet. Die ersten fünf ausgewählten Start-ups zogen im März 2018 in die Büroflächen in der Werhahnmühle im Duisburger Innenhafen ein. (ab/ben)

Foto: Startport

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.