SVG Akademie kooperiert mit Start-up-Accelerator Startport

Veröffentlicht von

Die SVG Akademie, die auf innovative Lernmanagement-Lösungen spezialisierte Tochtergesellschaft der Straßenverkehrsgenossenschaften (SVG), wird künftig eng mit der Innovationsplattform Startport, der Tochtergesellschaft der Duisburger Hafen AG, zusammenarbeiten.

In Zusammenhang der Kooperation werden die Startups von Startport künftig in die Lerninhalte und Webinare der SVG Akademie aufgenommen. So können sich die Start-ups einem größeren Publikum vorstellen, von dem umfangreichen Logistik-Wissen und der praktischen Erfahrung der SVG-Experten profitieren und sich noch besser mit Unternehmen aus der deutschen Transport- und Logistikbranche vernetzen.

Echte Win-Win-Situation

Die SVG im Gegenzug erhofft sich durch die Kooperation „neue kreative und innovative Ideen von logistikaffinen Startups. „Eine echte Win-Win-Situation“, wie Marcel Frings, Vorstand der SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr eG und Geschäftsführer der SVG Akademie, betont.

Im August und September finden bereits Termine mit den ersten drei Start-Ups statt.

Startport ist eine Innovationsplattform, die sich auf die Förderung von Startups mit dem Fokus auf die Logistik- und Supply Chain durch einen Accelerator spezialisiert hat. Sie macht es sich zur Aufgabe, den Entwicklungsfortschritt eines Startups durch kontinuierliches Coaching und Know-how schnell und nachhaltig voranzutreiben. (ds)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.