Reverse Logix erhält 20 Millionen US-Dollar

Veröffentlicht von

Das kalifornische Start-up Reverse Logix hat seine erste Runde externer Finanzierung in Höhe von 20 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Das Unternehmen betreibt eine Cloud-basierte Technologieplattform, über die E-Commerce-Unternehmen, Logistikanbieter und Hersteller jeden Aspekt von Rücksendungen, Reparaturen und After-Sales-Care verwalten können. Die unterschiedlichen Module konzentrieren sich auf  die Retourenanbahnung, die Retourenbearbeitung, das Reparaturmanagement, die Lagerverwaltung und die Bestandsoptimierung.

Die Serie-A-Finanzierung wurde von Cambridge Capital, einer auf Supply-Chain-Technologie fokussierten Investmentfirma, bereitgestellt. Im Gegenzug erhält Cambridge Capital zwei Sitze im Vorstand von Reverse Logix. Zu den Kunden des Jungunternehmens gehören unter anderem Fedex,  Electrolux, Cole Haan, BNSF Logistics, Amer Sports, Samsonite und Tumi. Reverse Logix wurde 2014 als Pionier für SaaS-basiertes, zentralisiertes Retourenmanagement gegründet und hat seinen Hauptsitz in Burlingame (Kalifornien). (ab/ben)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.