Seven Senders erzielt 100 Millionen Euro Jahresumsatz

Veröffentlicht von

Seven Senders hat im Jahr 2020 die 100-Millionen-Euro-Marke beim Jahresumsatz überschritten. Außerdem hat die Delivery-Plattform eine Series-C-Folgerunde über 32 Millionen Euro abgeschlossen. Lead Investor ist, wie bereits in der vorangegangenen Finanzierungsrunde, Digital+ Partners, die zusammen mit btov den Finanzierungsbedarf des Berliner Unternehmens decken. Das neue Kapital will Seven Senders für den weiteren technischen Ausbau sowie die Fortführung der Internationalisierungsstrategie nutzen. Unter anderem ist geplant, mit zentralen Service-Hubs das Europa-Geschäft chinesischer und US-amerikanischer Onlinehändler zu unterstützen. Johannes Plehn, Gründer und Co-CEO von Seven Senders, erklärt: „Im vergangenen Jahr haben wir unsere Wachstumsstrategie konsequent weiterverfolgt. Die positive Marktentwicklung werden wir weiter nutzen und unsere Services ausbauen, auch mit Blick auf Händler außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums. Auf diese Entwicklung legen wir den maximalen Fokus.“

Im vergangenen Jahr hat Seven Senders stark von der Expansion des europäischen Onlinehandels profitiert. Die Umsätze konnten seit März 2020 verdoppelt werden. Im Zuge des angestrebten Wachstumsziels hat das Unternehmen in den vergangenen Monaten neue Ländervertretungen in Amsterdam, Wien und Madrid eröffnet. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seit Februar 2021 eine Lösung für den Versand nach Großbritannien an, die den reibungslosen Warenverkehr nach dem Brexit gewährleistet. (fw)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.